Überspringen zu Hauptinhalt
0800 1816249 [email protected]
Blog, SEO Tips For Beginners To Increase Search Engine Visibility

Blog, SEO-Tipps für Anfänger zur Erhöhung der Sichtbarkeit von Suchmaschinen

Blog, SEO Tipps für Anfänger zur Verbesserung der Sichtbarkeit von Suchmaschinen. Neben dem Betreiben von Websites konzentrieren sich immer mehr Unternehmen auf die Erstellung von Blogs.

Viele dieser Blogs landen jedoch an sehr weit entfernten Positionen in den Google-Suchergebnissen. Was ist der Grund? Dies liegt höchstwahrscheinlich am Mangel an angemessener Optimierung oder an grundlegenden Fehlern.

Schauen Sie sich an, wie das entsprechende Blog SEO aussehen sollte und worauf Sie achten sollten!

Blog, warum ist SEO so wichtig?

Alle Website-Besuche, die aus kostenlosen Google-Suchergebnissen stammen, werden als organischer Verkehr bezeichnet. Häufig sind sie die wichtigste Quelle für die Akquise von Benutzern.

Eine Website, die nicht optimiert und an die Google-Anforderungen angepasst ist, hat nur geringe Chancen, hoch eingestuft zu werden und somit von den Nutzern gefunden zu werden.

Dank der Erhöhung des oben genannten Datenverkehrs, dh der Gewinnung von Interessenten für einen bestimmten Blogeintrag, ist es viel einfacher, Leads zu erhalten, die sich weiter in aktive Kunden niederschlagen.

Insbesondere, wenn Sie wirklich wertvollen Blog-Inhalt veröffentlichen.

Wenn Ihr Unternehmensblog eine Ergänzung zu Ihrem Online-Shop ist, kann eine geeignete interne Verknüpfung die Position eines bestimmten Produkts oder einer bestimmten Kategorie verbessern.

Daher ist SEO für Blogs ein sehr wichtiges Element für die Entwicklung eines Online-Geschäfts.

Blog-SEO bei Google

Wählen Sie ein Qualitäts-CMS

aus
Was ist ein CMS? Kurz gesagt, es handelt sich um ein Content-Management-System, mit dem eine Website erstellt und ausgeführt werden kann. Welches CMS soll ich wählen, um ein Blog zu betreiben?

Um ehrlich zu sein, bietet jedes erheblich neue Content-Management-System ähnliche Möglichkeiten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle verfügbaren Lösungen benutzerfreundlich sind.

Es wird empfohlen, eine Website zu entwickeln, die auf einem CMS basiert, das Ihren Anforderungen entspricht.
Derzeit ist WordPress das beliebteste Content-Management-System. Wir empfehlen es sehr, vor allem aufgrund der Benutzerfreundlichkeit, der ständigen Aktualisierungen und der Möglichkeit, ein kostenloses Blog einzurichten.

Installieren Sie ein geeignetes SEO-Plugin

Die Blog-Optimierung ist der nächste Schritt, der durch die Installation eines geeigneten SEO-Plugins erleichtert werden kann. Dank dessen können Sie Ihre Website schnell optimieren (ohne den Code zu ändern). Zu diesem Zweck ist es gut, WordPress SEO von Yoast oder All in One SEO zu verwenden.

WordPress SEO von Yoast ist ein Plugin, das zahlreiche Möglichkeiten bietet.

Mit seiner Verwendung können Sie Titel und Meta-Beschreibungen aller Seiten ändern. Sie können eine Sitemap erstellen oder das Vorhandensein von Schlüsselwörtern überprüfen. All diese Aktivitäten sind für SEO-Blogs von großem Nutzen. Es lohnt sich daher, sich Zeit zu nehmen, um sie ordnungsgemäß auszuführen.

All in One SEO bietet alle notwendigen Funktionen, die für die interne Blog-Optimierung erforderlich sind. Es war eines der ersten Plugins, die für Blog-SEO verwendet wurden, daher gewann es schnell an Popularität.

Es wird ständig aktualisiert, um den neuesten Standards zu entsprechen. Die oben genannten Plugins sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein, wenn es um verfügbare Tools geht, die Ihnen zur Verfügung stehen und. Sie können Ihnen helfen, Ihr Blog zu optimieren und effizient zu erweitern.

Überlegen Sie, was Benutzer anziehen könnte, und tun Sie es!

Wie Sie sich vorstellen können, ist beim Bloggen der gemeinsame Inhalt das wichtigste Element. Es muss eingängig und umfassend sein. Eine gute Website zieht Benutzer mit einzigartigen und hochwertigen Inhalten an.

Es lohnt sich sicherzustellen, dass regelmäßig neue Einträge veröffentlicht werden. Je mehr Artikel veröffentlicht werden, desto besser. Google-Roboter wissen es zu schätzen, wenn auf der Seite etwas passiert.

Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass Blog-Posts nicht kürzer als 300 Wörter sein sollten.

Der Inhalt jedes Eintrags sollte sich auf das Thema Ihres Blogs oder des Angebots Ihres Online-Shops beziehen. Richtig Schlüsselwörter sind in diesem Fall unglaublich wichtig. Was sind Sie? Von den Benutzern in das Suchmaschinenfenster eingegebene Sätze.

Sie können unterteilt werden in:

  • Markenphrasen;
  • generische (allgemeine) Phrasen;
  • spezifische Sätze (lange Schwänze);

lokal.
Richtig ausgewählte Keywords sollten sich durch eine hohe Anzahl monatlicher Suchanfragen und eine geringe Komplexität auszeichnen! Es ist sehr schwierig, SEO für zu allgemeine Phrasen durchzuführen.

Wie optimiere ich einen Blogeintrag?

1. Optimieren Sie es für relevante Keywords

Beachten Sie, dass SEO für Blogs hauptsächlich auf den bereits erwähnten Keywords basiert. Abhängig von der Analyse einer ausgewählten Gruppe von Keywords sollten Sie die gesamte Blog-SEO-Strategie entwickeln.

Beginnend mit der Optimierung des HTML-Codes und endend mit der Inhaltsoptimierung.

Wo kann man nach Ideen für diese Sätze suchen? Profitieren Sie von professionellen SEO-Tools (Senuto, Semstorm, Ahrefs) sowie von Google-Vorschlägen, die in den Suchergebnissen angezeigt werden.

Denken Sie daran, dass es nur darum geht, natürlich zu sein. Der Text sollte nicht mit Phrasen / Schlüsselwörtern übersättigt sein. Er sollte in geeigneten Formen platziert und auf den Inhalt zugeschnitten sein.

2. Stellen Sie eine nahezu transparente

sicher

Aktualität und Transparenz sind weitere wichtige Funktionen, die für die Erstellung von SEO-Blogs unerlässlich sind. Schließlich möchte niemand Einträge lesen, die veraltet oder so geschrieben sind, dass sie kaum zugänglich sind.

Es ist ratsam, sich besonders auf den ersten Absatz des Textes zu konzentrieren.

Es sollte das ausgewählte Schlüsselwort enthalten. Der Hinweis sollte interessant genug sein, um die Leute zum Lesen zu ermutigen. Es ist auch wichtig, geeignete Überschriften zu erstellen und sich um deren Struktur zu kümmern.

3. Grafik optimieren

Denken Sie daran, Grafiken zu optimieren, die Ihren Eintrag ergänzen sollen. Stellen Sie die richtige Bildqualität, den richtigen Namen, die richtige Größe oder das richtige Format sicher.

Jedes Bild sollte einen alternativen Text enthalten, der das Bild beschreibt und das Schlüsselwort enthält.

4. Dupliziere keinen Inhalt

Doppelter Inhalt ist ein Element, das Sie unbedingt vermeiden sollten. Sie möchten ein Fragment oder einen ganzen Artikel von einer anderen Website kopieren?

Sie sollten überhaupt nichts veröffentlichen. Solche Aktionen führen normalerweise zu Google-Strafen, die alle bisherigen Bemühungen in der Blog-SEO effektiv beschädigen.

Es wird auch nicht empfohlen, Links zu kopieren, die Benutzer anziehen oder Positionen in den Suchergebnissen verbessern sollen. Es kann auch dazu führen, dass Ihre Website gesperrt wird.

5. Denken Sie an die Optimierung

Vergessen Sie nicht die Titel-Tags und Meta-Beschreibungen. Es ist wichtig, ordnungsgemäße interne Links zu jeder Unterseite und benutzerfreundliche URLs sicherzustellen.

SEO für Blogs machen: Wie analysiere ich die Ergebnisse?

Um während des SEO-Prozesses weitere Schritte unternehmen zu können, lohnt es sich, die Ergebnisse der bereits durchgeführten Aktivitäten zu überwachen und zu analysieren. In dieser Situation kann ein SEO-Audit erforderlich sein.

Die Auswirkungen von SEO können mithilfe verschiedener Tools bewertet werden. Google Search Console und Google Analytics sind eine der beliebtesten Analyselösungen.

Es handelt sich um völlig kostenlose Tools, die nach dem Anmelden bei einem Google-Konto verwendet werden können.

Unter den zahlreichen Funktionen, die die oben genannten Tools bieten, finden Sie Daten zur Anzahl der Besuche auf der Website, zu Impressionen bestimmter Blog-Beiträge oder zur Anzahl neuer Benutzer mit einer genauen Quelle für ihre Besuche.

Durch die Analyse dieser Art von Informationen können Sie Ihre zukünftigen Blogeinträge planen. Noch effektiver! Sie können die aufgetretenen Fehler beheben.

Schlussfolgerung

Im Moment müssen Sie sich nicht mehr fragen, wie Sie SEO für Blogs durchführen können. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf Methoden, die eine höhere Effizienz gewährleisten.

Eine Website, die auf einem hochwertigen CMS basiert, die Installation nützlicher SEO-Plugins, neuer, interessanter und ordnungsgemäß optimierter Inhalte, die regelmäßig veröffentlicht werden, sind die eigentlichen Eckpfeiler von SEO. Es lohnt sich, diese Elemente zu verbessern.

Beginnen Sie Ihr Abenteuer mit dem Ziel, Ihre Blog-Positionen in den Ergebnissen zu verbessern.

Auf lange Sicht kann sich die Kombination dieser einfachen, nützlichen Tipps für Blogger als Erfolgsrezept herausstellen, mit dem Sie die besten Google-Positionen erreichen können.

Wenn Sie ein Blog betreiben, lohnt es sich, Ihr Bestes zu geben, um wirklich wertvolle und benutzerfreundliche Inhalte zu erstellen. Dank dessen können Sie sich als Experte positionieren, was sich sicherlich in mehr Conversions niederschlägt.

Vergessen Sie nicht, die Ergebnisse zu überwachen und zu analysieren. Es wird Ihnen helfen, jeden Monat immer zufriedenstellendere Ergebnisse des SEO-Prozesses zu erzielen!

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen